#4 – Total ViCall: Kunstkino im Doppelpack, ein 70er Meisterwerk und schon wieder Hong Kong

In diesem Total ViCall reden die Freunde der warmen Fakten über ein Kunstkino-Doppelpack, bestehend aus zwei Filmen: Ein eher negatives Beispiel für den Arthouse-Begriff, das keine Empfehlung von uns bekommt, und danach eine empfehlenswerte, eher unbekannte Independentproduktion, die Andi wärmstens empfiehlt.

Stephan lädt mit einem Meisterwerk aus den Siebzigern ein in sein filmisches Lieblingsjahrzehnt und eröffnet damit auch eine neue Kategorie in unserem Podcast.

Am Ende machen wir schon wieder einen Abstecher nach Hong Kong, dieses Mal ohne John Woo, allerdings mit noch mehr Blutvergießen und Humor.

Viel Spaß beim Hören!

Für den direkten MP3-Download hier klicken.

Dabei sind:

  • Andi
  • Stephan

Themen/Kapitel dieser Episode:

  • 0:01:42 – Spring Breakers (Andi) [2012, USA, Harmony Korine | IMDB | OFDB | Amazon]
  • 0:28:05 – The Sting (Der Clou) (Stephan) [1973, USA, George Roy Hill | IMDB | OFDB | Amazon]
  • 1:01:31 – Beyond the Black Rainbow (Andi) [2010, Kanada, Panos Cosmatos | IMDB | OFDB | Amazon]
  • 1:26:09 – Ricky Oh (Story of Ricky) (Stephan) [1991, Hong Kong, Ngai Choi Lam (als Simon Nam) | IMDB | OFDB | Amazon]

Quellenangaben für verwendete Musik/Sounds:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.